Der Yogaraum

Seit September 2013 finden meine Kurse und Seminare  in den frisch renovierten Räumlichkeiten im Alten Gemeindezentrum an der Evangelischen Kirche in Hochneukirch statt.
Der YOGAraum befindet sich direkt unter dem alten Glockenturm.
Im unteren Stockwerk sind die gemeinschaftlichen Räumlichkeiten.

Hygienekonzept

Das Hygienekonzept für das YOGAhaus berücksichtigt die aktuell geltenden gesetzlichen Corona-Regeln des Landes NRW, sowie den aktuellen (06.8.2020) wissenschaftlichen Kenntnisstand des Infektionsgeschehens. Hiernach ist davon auszugehen, dass das Virus sich auch über Aerosole (Luft) verbreitet. Dies findet in diesem Konzept ausdrücklich Berücksichtigung. Je nach Entwicklung des Infektionsgeschehens sind weitere Anpassungen erforderlich.

1.     Kommt bitte nur, wenn ihr gesund seid. Parallel zum Kurs findet eine online Übertragung per ZOOM statt, so das ihr von zu Hause aus mitmachen könnt. In diesem Fall – wie gewohnt – bitte über WhatsApp absagen.

2.     Haltet die bekannten Abstands- und Hygiene Regeln auch vor dem YOGAhaus ein. Bleibt ggf. im Auto. Sollte ein Kurs vor eurem Kurs stattfinden, müssen erst alle Teilnehmer das Haus verlassen haben, bevor der Kirchgang betreten werden kann.

3.     Als erstes bitte am mobilen Desinfektionsständer VOR der YOGAhaustüre die Hände desinfizieren.

4.     Eintreten und Verlassen des YOGAhaus immer mit Maske und nur mit max. 2 Personen mit mindestens 2 Metern Abstand. Sobald diese beiden auf der YOGAmatte Platz genommen haben, können die nächsten beiden den Flur betreten, bzw. umgekehrt bei Verlassen des Hauses. Die Haustüre bleibt während der gesamten Zeit des Ein- und Auslasses geöffnet, um Frischluft zu gewährleisten. Kommt bitte in YOGAkleidung, damit ihr nur Jacke und Schuhe an der Garderobe ablegen müsst.

5.     Im YOGAhaus nur die unvermeidbaren Kontaktflächen berühren, wie Türklinken und Treppengeländer. Sie werden nach jedem Kurs desinfiziert.

6.     Geht bitte zu Hause nochmal auf die Toilette, sie kann während des Ein- und Auslass-Prozesses nicht benutzt werden. Auf der Toilette findet ihr Flächendesinfektionsspray, welches ihr NUR VOR dem Benutzen verwendet. So desinfiziert jeder für sich selbst. Seife, Handdesinfektionsmittel und Papiertücher stehen euch zur Verfügung.

7.     Bringt bitte 2 Handtücher mit, ein großes Saunatuch – wie gewohnt – für die Schaffellmatte und ein kleines, um das Sitzkissen abzudecken. Beide nach innen gefaltet wieder mitnehmen. Ihr könnt natürlich auch gerne eure eigene Ausrüstung mitbringen. Benötigte Gurte bitte selbst mitbringen. Zu unserer eigenen Sicherheit gibt es leider auch keinen Getränkeausschank, bringt euch bitte eure Getränke selbst mit. Die YOGAstunde wird von 90 auf 80 Minuten reduziert, um die Verweildauer zu verringern und zwischen den Kursen einen geordneten Ab- und Zugang zu gewährleisten.

8.     Es liegen für euch 7 YOGAmatten so aus, das alle Köpfe ca. 2 Meter auseinander liegen. Alle TeilnehmerInnen sowie ich als YOGAlehrerin bleiben während der YOGAstunde auf der zugewiesenen YOGAmatte. Unterrichtet wird ausschließlich über die Sprache. Bei den Yogaübungen achten wir darauf, dass das so bleibt, ggf. legen, setzen, stellen wir uns gegenläufig oder versetzt. Das schult zudem unsere yogische Achtsamkeit! 

9.     Wegen der Aerosole chanten wir nicht mehr und die Atemübungen werden als Block nach draußen verlegt. Bei schlechtem Wetter entfallen sie.

10.  Der YOGAraum wird regelmäßig alle 15 Minuten (Timer) durchgelüftet, bringt euch entsprechend Jacken mit. Zudem befindet sich im Raum ein CO2 Messgerät, das uns die aktuellen Werte anzeigt. Die CO2 Konzentration dient als Indikator, wie sehr die Luft mit Aerosolen gesättigt ist. Wir können dann ggf. auch mehr lüften.

Der Gang zur Toilette muss mit Maske erfolgen, da ihr euch durch den Raum bewegt.

11.  Ihr braucht euch in keine Liste einzutragen, sondern ich führe für euch eine datierte Anwesenheitsliste, so dass sich Infektionsketten nachverfolgen lassen.

Ich hoffe, dass sich alles zügig gut einspielt und das wir uns sowohl sicher als auch wohl fühlen!

Anfahrt

Yogahaus: Altes Gemeindezentrum an der Evangelischen Kirche, Bahnhofstraße 48, 41363 Jüchen-Hochneukirch

Aus Richtung Odenkirchen/Sasserath/A61 (Wickrathberg) kommend in Richtung Hochneukirch zum Kreisverkehr, dort weiter Richtung Neu-Holz, durch den nächsten Kreisverkehr geradeaus weiter, im dritten Kreisverkehr geradeaus weiter Richtung Poststraße herausfahren, nächste links in die Bahnhofstraße, der Vorfahrtstraße nach links folgen, nach ca. 250 m auf der linken Seite.

Aus Richtung Erkelenz/Jackerath/A44/A61(Wanlo) von Wanlo auf der K19 (Wanloer Straße) kommend bis zur ersten großen Kreuzung, geradeaus auf die Hochstraße, ganz durchfahren bis zur Fußgängerampel, hier rechts auf die Bahnhofstraße, der Vorfahrtstraße nach links folgen, nach ca. 250 m auf der linken Seite.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Scroll to Top