Open Air Yoga

Der Yogi muss an die frische Luft – Open Air Yoga

Endlich geht es wieder los! Seit dem 11. Mai 2020 dürfen in NRW auch die Yogastudios wieder öffnen.

Natürlich müssen auch hier die Hygiene-Auflagen eingehalten werden. Für Yogagruppen bedeutet das eine geringere Teilnehmerzahl und Kontaktabstand von mindestens 1,5 Metern im Yogaraum und im gesamten Haus. Die Teilnehmer müssen eigene Yogamatten sowie Hilfsgegenstände und Getränke mitbringen. Auf der Yogamatte darf man den Mundnasenschutz abnehmen, ansonsten muss er getragen werden. Dauerlüften wird empfohlen und alle Kontaktflächen müssen ständig desinfiziert werden. Chanten geht nicht und mir fallen auch nur zwei Atemübungen ein, die wir aus hygienischen Gründen noch machen können.

Durch diese absolut notwendigen gesetzlichen Maßnahmen wird dem Yoga ein ganzer Teil seiner natürlichen Ausstrahlung und auch seiner Wirkungen genommen. Deshalb habe ich schon zeitig beschlossen, einen anderen Weg zu gehen:

Der Yogi muss an die frische Luft!

Mit BreathWalk (Wander-Yoga) und BaumYoga habe ich zwei ausgezeichnete Produkte für Yoga in der freien und vor allem weiten Natur. Wir haben außerdem das große Glück, mit dem Schmölderpark direkt vor unserer Yogahaustür einen wunderbaren Park mit Wiesen und Bäumen zum gemeinsamen Üben zu haben. Dafür bin ich wirklich dankbar!

Das Beste, was wir für unser Immunsystem tun können, ist Bewegung, Yoga und Atemübungen an der frischen Luft!

Zudem treffen wir uns unter absolut hygienischen Bedingungen und mit Leichtigkeit völlig kontaktfrei. Die Übungen machen wir in einem großen Kreis mit locker 2 Metern Abstand pro Kopf. Wir brauchen keinen Mundnasenschutz und können uns ungezwungen und heiter miteinander unterhalten. Wenn wir Atemübungen machen, dreht sich jede aus dem Kreis heraus und pustet ihren Atem in die weite Welt! Beim Walk gehen wir hintereinander in gebotenem Abstand. Hygienischer und zwangloser geht es zurzeit wohl kaum!

Die erste Woche ist prima gelaufen. Alle haben sich gefreut, sich endlich als Gruppe wieder fröhlich treffen zu können, sich zuzulächeln, miteinander zu plaudern und natürlich gemeinsam Open Air Yoga zu machen. Einige wünschen sich das Angebot sogar dauerhaft.

So bin ich sehr zufrieden mit meinem Open Air Yoga Angebot, das erstmal bis zu den Sommerferien Ende Juni geht. Ab September kommt dann ein neues Kursangebot. Dann sind wir ein ganzes Stück weiter im Corona Geschehen und ich konzipiere ein für die Situation passendes Angebot. Informationen dazu gibt es rechtzeitig.

Herzliche Grüße, Namaste und Sat Nam

Elke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top